Q

„Ich suche Freunde. Was bedeutet ›zähmen‹?“

„Das wird oft ganz vernachlässigt“, sagte der Fuchs. „Es bedeutet ›sich vertraut miteinander machen‹.“

~Antoine de Saint Exupéry~

 

- Non stop Naila of desert Meadow -
Q


geb.: 26.03.2016, 4 Geschwister

CEA/ PRA/ Katarakt - frei mit 8 Wochen
HD/ ED folgt
OCD folgt

tricolour, 30cm, 3,9 Kg

in der Ausbildung

Q ist etwas ganz besonderes – nicht nur, weil sie mein erster ‚NichtBorderCollie‘ ist… 🙂 Sie passt perfekt zu uns, liebt es dicht und stundenlang mit uns zu kuscheln und hat in Finn  einen tollen Freund gefunden, der es ebenfalls liebt, gemeinsam mit Q Zeit zu verbringen. Q ist ein sehr leiser Sheltie, was ich ebenso perfekt finde wie die Tatsache, dass sie total wild und wirklich niemals übermäßig zurückhaltend ist. Q liebt alle Menschen und Tiere und kann sich nicht so recht vorstellen, dass es auch vorkommen könnte, dass sie einmal von einem anderen Hund nicht gemocht wird und so müssen wir immer ein wenig Unterstützung leisten, damit Q bei manchen Hunden etwas ‚Sicherheitsabstand ‚einhält.  Q ist draußen vom Verhalten ein ganzer BorderCollie, sie rennt ganz verrückt, rumpelt auch mal die anderen an, ist unermüdlich dabei  mit den anderen mitzuhalten und sie ist ganz unwahrscheinlich schnell. Im Training ist Q total lustig und hat viel Freude. Sie liebt es zu zergen, hat gelernt zuzuhören und sie ist sehr gut in der Lage einen Fehler  künftig zu vermeiden. Konzentrieren kann Q sich super und lernt so fix Neues, auch wenn es ihr teilweise schwer fällt, rein auf verbale Hörlaute hin z.B. Geräte von einander zu unterscheiden – dieses wird aber immer besser und mittlerweile rennt Q wirklich schwere Dinge einfach so runter und Sascha und ich haben sehr größeren Spaß mit ihr 🙂 Q ist ein wenig sensibel wenn fremde Menschen ihr zu nahe kommen und sie sich dabei eingeengt fühlt – nach wenigen Minuten ist jedoch alles gut und Q wieder völlig unbeirrt. Für uns ist Q einfach der perfekte Sheltie und wir sind überglücklich, sie zu haben!